Und weiter geht’s mit Homeschooling…

Während der Sommerferien versorgte uns unsere Schule während zahlreicher Online-Elternversammlungen mit allerlei Informationen zum Ablauf des neuen Schuljahres und welche Maßnahmen sie ergreifen würden, um Präsenzunterricht ermöglichen zu können. Obwohl keiner von uns Eltern von den Wochen des Homeschoolings begeistert war, so bezweifelten wir doch, dass bei den weiterhin steigenden Corona-Neuinfektionen Präsenzunterricht eine gute Idee„Und weiter geht’s mit Homeschooling…“ weiterlesen

Verstärkung an der Haustierfront

Seit mittlerweile 5 Wochen bereichern zwei weitere Tiere unser aller Leben: die beiden Kater Diego und Casper. Eigentlich befanden wir uns immer noch in einer Art Schockstarre wegen unseres plötzlichen Fischsegens und eigentlich wollten wir uns hier in Mexiko auch keine weiteren Tiere zulegen. Doch manchmal kommt es anders als man denkt… Wir befanden uns„Verstärkung an der Haustierfront“ weiterlesen

Kinder erlernen eine neue Sprache im Vorbeigehen… oder?!

Das ist wohl eines der bekanntesten Klischees rund um das Thema Auswandern. Es werden viele Hürden und Probleme gesehen, aber das Erlernen der neuen Sprache im Kindesalter zählt zu den geringsten, denn wie oft hat man schon gehört oder gelesen, dass Kinder nach spätestens 3 Monaten die Fremdsprache ganz gut drauf hätten. Doch stimmt das„Kinder erlernen eine neue Sprache im Vorbeigehen… oder?!“ weiterlesen

Wie wir zu einem Kampffisch kamen

Oder: Abschiedsgeschenk mal anders! Vor einigen Tagen hatten die Kinder ihren lang herbeigesehnten letzten Schultag und nun liegen 7 herrliche Wochen Sommerferien vor uns. Als Dankeschön und Abschied durften wir ein kleines Geschenk für den Mittleren von der Schule abholen… Gut gelaunt und in Gedanken schon längst beim Planen der ersten Ferientage – diese beinhalteten„Wie wir zu einem Kampffisch kamen“ weiterlesen

Du weisst, du bist in Mexiko, wenn…

Mexiko – für mich ein Land der Vielfältigkeit, Kontraste und Extreme. Auf der einen Seite herrscht ein buntes, lautes, fröhliches Treiben, auf der anderen Armut, Elend und Traurigkeit. Im Süden ist die Natur farbenfroh, schwül und meist heiß, im Norden karg, staubig und teils kalt. Einerseits hat man ungeahnte Freiheiten dank nicht vorhandener oder korrumpierter„Du weisst, du bist in Mexiko, wenn…“ weiterlesen

Woche 8: Homeschooling – Danke Corona!

Die Rückkehr zur Schule wird von Monat zu Monat verschoben und inzwischen lautet der Plan, dass wir bis Mitte August Homeschooling machen müssen. Dass das Schuljahr eigentlich bereits Anfang Juli zu Ende wäre, scheint dabei nicht von Belang zu sein. Nach mittlerweile fast 2 Monaten Homeschooling haben wir aber glücklicherweise eine ganz gute Routine gefunden,„Woche 8: Homeschooling – Danke Corona!“ weiterlesen

Ferien daheim

Die Osterferien verbrachten wir gezwungenermaßen daheim. Für uns, die wir sonst jede Ferien für ausgiebige Reisen durchs Land nutzten, ein erstes Mal in Mexiko. Wie in vielen Teilen der Welt ist auch in Mexiko zur Zeit vieles geschlossen, d.h. Ausflüge in Parks, Museen, Restaurants oder andere Orte fielen aus. Dennoch versuchten wir für die Kinder„Ferien daheim“ weiterlesen

Woche 2: Homeschooling – Danke Corona!

Die zweite Woche ist geschafft und dank einiger Änderungen war der Heimunterricht deutlich stressfreier als die Woche zuvor. Es gab endlich Videokonferenzen mit den Lehrern, das Tagespensum für die Schüler wurde angepasst und der Zeitrahmen des Einsendens der erledigten Aufgaben wurde verlängert. Da haben die vielen erbosten E-Mails der Eltern anscheinend doch etwas gebracht.

Woche 1: Homeschooling – Danke Corona!

Letzte Woche war ich noch ganz euphorisch. Homeschooling wegen der Corona-Krise? Kein Problem. Das bekommen die Kinder und ich locker hin. Tatsächlich war es in der vergangenen Woche auch noch ganz entspannt: Wir entschieden von Tag zu Tag, welches Fach wir wann durchnahmen und kamen sogar noch dazu, wieder vermehrt für das Fach Deutsch zu„Woche 1: Homeschooling – Danke Corona!“ weiterlesen