Tepic

Während unseres 10-tägigen Urlaubs ließen wir uns einen Ausflug in Nayarits Hauptstadt Tepic nicht nehmen. Tepic stammt aus der indianischen Sprache und bedeutet so viel wie „Ort zwischen Bergen“ und wurde im 16.Jahrhundert inmitten grüner Hügel auf vulkanischem Gebiet gegründet. Heutzutage leben ca. 300.000 Einwohner in der Stadt. In Tepic gibt es keine nennenswerten Sehenswürdigkeiten„Tepic“ weiterlesen

San Blas

Von Matanchén aus fährt man ca. 10 min nach San Blas. Dieses kleine Fischerdörfchen ist sozusagen die Endstation, denn dahinter kommt nur noch der Dschungel. In meinem Reiseführer las ich, dass San Blas ein malerisches Fischerdörfchen sei, doch während der zwei Male, die wir durch das Dörfchen fuhren, fragte ich mich, wo der Autor seine„San Blas“ weiterlesen

Matanchén

Um möglichst viel von unserem ersten Urlaubstag zu haben, fuhren wir kurz nach Sonnenaufgang los. Für mich waren vor allem die Reaktionen unseres deutschen Besuches sehr interessant, denn nach so vielen Reisen quer durchs Land war die Landschaft für uns normal geworden. Unser Besuch bestaunte jedoch die nebelverhangenen Berge, die zunächst karge, weite Ebene, die„Matanchén“ weiterlesen

Sommerurlaub Nayarit

Nayarit als Urlaubsregion war eigentlich weder geplant noch gewollt, doch wegen der Coronapandemie blieb uns kaum etwas anderes übrig, wenn wir diesen Sommer ans Meer fahren wollten. Also machten wir uns wie schon ein Jahr zuvor auf den Weg an die Westküste Mexikos. Letztes Jahr fuhren wir in die Region von Puerto Vallarta. Da diese„Sommerurlaub Nayarit“ weiterlesen

Delfine & Islas Marietas

Die Delfinbeobachtungstour war für die Kinder das Highlight des Urlaubs. Leider erfuhren wir dort, dass die Walsaison bereits vorbei ist – die geht an Mexikos Pazifikküste ca. von Mitte Dezember bis Mitte März -, aber das werden wir ein anderes Mal noch nachholen. Heute standen Delfine auf dem Programm und wir hofften, dass wir auch„Delfine & Islas Marietas“ weiterlesen

Sayulita

Ein Tagesausflug ging nach Sayulita, welches im Bundesstaat Nayarit liegt. Dieses pueblo mágico (= magisches Dorf) liegt ca. 30 min von Huanacaxtle entfernt und ist ein Surferparadies. Pueblos mágicos sind in der Regel Dörfer oder kleine Städte, die alle etwas Besonderes aufzuweisen haben. Z.B. eine bestimmte Sehenswürdigkeit wie die Pyramiden von Teotihuacán und Cholula oder„Sayulita“ weiterlesen

La Cruz de Huanacaxtle

Nachdem wir am späten Nachmittag in La Cruz de Huanacaxtle ankamen, bezogen wir zunächst unser Ferienhaus (B Nayar). Dies hatten wir zum ersten Mal über Airbnb gebucht und waren dementsprechend gespannt, was uns erwartete. Ich war positiv überrascht und die Kinder glücklich über den hauseigenen Pool. Mit 3 Zimmern, einer offenen Küche und einer großen„La Cruz de Huanacaxtle“ weiterlesen

Rundreise Jalisco & Nayarit

Für unseren ersten richtigen Urlaub in Mexiko wünschten sich die Kinder einen Aufenthalt am Meer. Da die Ostküste entweder aus Sicherheitsgründen, „Schönheitsaspekten“ oder fahrtenmäßig in weiten Teilen ausfiel, blieb uns nur die Westküste und somit der Pazifik. Die nächstgrößere Stadt, die am Meer liegt und von uns aus mit dem Auto gut zu erreichen ist,„Rundreise Jalisco & Nayarit“ weiterlesen